„der menschliche Körper ist unglaublich einfach und zugleich einfach unglaublich“

      (George Goodheart, Begründer der Applied Kinesiology)

Sicherlich geht es Ihnen auch oft so, dass Sie intuitiv wissen, was Ihrem Körper gut tut und was nicht. Durch unsere Anforderungen im Alltag, Zeitmangel und Stressempfinden, sind wir aber oft nicht in der Lage, diese innere Stimme oder Reaktionen unseres Körpers zu beachten. 

So können Störungen, Unverträglichkeiten und letztlich Krankheiten entstehen. 

Mit Hilfe einfacher Muskeltests kann man in der AK den Ursachen solcher Störungen auf die Spur kommen, denn oftmals verbirgt sich die Ursache nicht dort, wo das Symptom auftritt. Über diese spezifischen Muskeltests gibt die AK uns die Möglichkeit, diese Prozesse besser zu erkennen und zu verstehen.

Applied Kinesiology ermöglicht es hinter die Kulissen der Symptome schauen.

 

Hierbei ist nicht die Kraft des Muskels entscheidend, sondern die Ansteuerungsqualität des sensomotorischen System, da die muskuläre Funktion abhängig ist von den Systemen, die sie steuern. Das heißt, ihre Wirkungsweise beruht auf der Verknüpfung des Nervensystems, des neuro-lymphatischen und neuro-vaskulären Systems, des Zusammenspiels der cranio-sacralen Strukturen und des Akupunktur- und Meridiansystems. 

Durch die kausalen Zusammenhänge, die die Muskeltests liefern, ergeben sich daraus resultierende therapeutische Behandlungsmöglichkeiten. Hier können sich die Behandlungsfelder der Osteopathie mit den diagnostischen Erkenntnissen der Kinesiologie vernetzen und zu einem vertiefenden Behandlungskonzept werden.

Osteopathie am Schloss - Logo
Osteopathie am Schloss
Osteopathie am Lietzensee - Verweis

Kinesiologie