Kinderbobath ist eine spezielle Form der Kinder-Physiotherapie. Anwenden dürfen es nur Physiotherapeuten mit einer entsprechend zertifizierten Zusatzausbildung.

Das Behandlungskonzept beruht auf neurophysiologischen Grundlagen und fördert die motorische und sensorische Entwicklung von Säuglingen und Kindern. Außerdem vermittelt es praktische Anregungen für die Eltern.

Unterstützung für Kinder und Eltern

Kinder-Bobath unterstützt Kinder und Eltern dabei, die individuelle Situation des Kindes zu erkennen, anzunehmen und zu lernen, damit umzugehen. Neben den Anwendungen gibt die Bobath-Therapie Alltagshilfen und berät bei vegetativen Dysregulationen (z.B. Schreikinder, Schlafstörungen, Übererregbarkeit, u.s.w.)

Kinderbobath

  • fördert Selbständigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • weckt Neugier, sich selbst und die Umwelt zu erforschen
  • regt Wohlbefinden und Freude an Bewegungen an
  • fördert die (Körper-)Wahrnehmung 
  • unterstützt die Tonusregulation
  • beeinflusst Bewegungsimpulse positiv
  • hilft bei Saug- und Schluckproblemen
  • schult die Eigenwahrnehmung
  • unterstützt die Atmungsregulation bzw. -anpassung (Atemtherapie)
  • fördert die Anbahnung von Kopfkontrolle und Stützaktivitäten
  • gleicht Lage- und Schädelasymmetrien aus
  • leistet Entwicklungsberatung für die Eltern

Kinderbobath wird, meistens im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen, vom Kinderarzt verordnet und über die Krankenkasse abgerechnet.

Osteopathie am Schloss - Logo
Osteopathie am Schloss
Osteopathie am Lietzensee - Verweis

baby-kind